Kurbelwellenschleifen mit EHWA CBN-Schleifscheiben


Die Kurbelwelle wandelt die gewonnene Energie aus dem Verbrennungsraum in eine Drehbewegung um. Durch die im Motor  angeforderten Drehzahlbereiche und den hohen Drehmomenten, die heutzutage in vergleichbare kleinen Motoren erreicht werden müssen, sind diese Bauteile hohen thermischen und mechanischen Belastungen ausgesetzt. Kurbelwellen besitzen aus diesem Grund eine harte Oberfläche und einen zähen Kern und sind üblicherweise aus hochlegiertem Vergütungsstahl oder aus speziellen Gusssorten.

Die hohe Oberflächenhärte stellen eine hohe Herausforderung an ökonomischen Schleifprozessen dar. EHWA hat sich dies zur Aufgabe gemacht und eine Spezialbindung zum ökonomischen Schleifen von Kurbelwellen entwickelt.

Vorteile der EHWA CBN-Schleifscheiben


  • Längeres Abrichtintervall = Hohe Standzeit

  • Konstante Oberflächengüte und hohe Profilstabilität

  • Reduzierung der thermischen und mechanischen Belastung am Werkstück

CBN Kurbelwellenschleifen_EHWA

Fallbeispiel


  • Werkstoff:  Gußlegierung-FCD

  • Werkstückdurchmesser: 60mm

  • Durchmesser-Schleifscheibe: 650mm

  • Umfangsgeschwindigkeit – Schleifscheibe: 80m/s

  • Vorschub – Schleifscheibe: 0,05mm/s

  • Aufmaß-Schleifscheibe: 1,2mm / D

  • Spezifikation-EHWA: B151 L200 VEWN

Standzeiterhöhung der Schleifscheibe bis zu 20%


G-Faktor = Zerspanungsvolumen Werkstück / Verbrauchtes Volumen CBN-Schleifscheibe