Metallgebundene Topfabrichter – Lagerschleifen


Wälzlager sind aufgebaut aus drei Hauptkomponenten dem Innenring, Außenring und dem Wälzkörper. Lager besitzen die Aufgabe Wellen bzw. Achsen zu fixieren und die Rotation von Wellen zu ermöglichen.

Wälzlager sind heutzutage in vielen Branchen unverzichtbar die in Größe und Ausführung stark variieren. Lagerkomponenten werden sehr oft geschliffen und gehont, insbesondere die Laufflächen müssen hochgenau bearbeitet werden.

EHWA beliefert seit Jahren die Lagerindustrie mit qualitativ hochwertigen Abrichtwerkzeugen. Die jahrelange Weiterentwicklung von EHWA Metallbindungen ermöglichen heute hochharte Keramikbindungen hochheffizient abzurichten.

Vorteile der EHWA Topfabrichter in Metallbindung für die Lagerindustrie


  • Hohe Standzeit durch hohe Abrichtzyklen (20000 – 30000 – Abrichtungen)

    Angaben schwanken und sind abhängig von Prozessgrößen und Werkzeugeabmessungen

  • Hochpräzises Abrichten möglich: Geringe Abweichungen beim Schleifen

  • Längere Abrichtintervalle möglich durch schnittfreudige Schleifscheiben

Maßhaltigkeit des Werkstücks in Abhängigkeit von der Spitzenbreite der Diamantschicht


Abrichtleistung in Abhängigkeit von der Spitzenbreite und der Breite der Diamantschicht (W)